Zitate & Aphorismen von
Stanislaw Jerzy Lec


Diese Seite ist Teil eines Frames.
Klicke hier, um zum Frame zu gelangen.


Autor: Stanislaw Jerzy Lec
Zum Autor:Polnischer Satiriker, 1909-1966
Literatur: Stanislaw Jerzy Lec bei Amazon.de


Gegen wen ich denke? Gegen diejenigen, die es mir verbieten.

Früher standen sich die Menschen näher. Es blieb ihnen nichts anderes übrig. Die Schußwaffen trugen nicht weit.

Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.

Der Mensch leidet an einer fatalen Spätzündung: Er begreift alles erst in der nächsten Generation.

Hüte dich vor Eintagsfliegen. Ihre Zeit ist begrenzt.

Bild Literaturtipp
Stanislaw Jerzy Lec - Sämtliche unfrisierte Gedanken.
Sämtliche Aphorismen des brillanten polnischen Satirikers Stanislaw Jerzy Lec. Dazu Prosa und Gedichte.

[Buch bei AMAZON bestellen]

Binde einen Fetzen um einen Stock, halte ihn hoch, und du wirst sehen, wie viele ihm wie einem Banner folgen werden.

Ein Blitz sollte sich schämen, im Blitzableiter zu enden.

Die Verfassung eines Staates solle so sein, daß sie die Verfassung des Bürgers nicht ruiniere.

Je reiner die Schuld der Opfer, desto schmutziger die Hände der Henker.

Es gibt fruchtbare Wüsten, wo Straußenköpfe bestens gedeihen.

Wirf den Stein als erster, sonst nennt man dich einen Epigonen.

Was kann schon auf dem harten Boden der Tatsachen gedeihen.

Schont die Sockel, wenn ihr die Denkmäler stürzt. Sie könnten noch gebraucht werden.

Schreckliches Klima, das durch Eintracht des demographischen Hochs mit dem geistigen Tief entsteht.

Erwarte nicht von einem, der einen Knebel im Munde hat, daß er dir das sagt.

Die Satire hat auszugraben, was der Pathos zugeschüttet hat.

Anonym darf auftreten, wer tatsächlich ein Nichts ist.

Ex oriente lux, ex occidente luxus.

Je weicher die Wahrheit, desto steifer der Standpunkt.

Menschen, die wie Götter verehrt werden, verlieren mit der Zeit tatsächlich ihre menschlichen Züge.

Der Steuermann umgab sich gern mit Nullen. Er hielt sie für Rettungsringe.

Ist es ein Fortschritt, wenn ein Kannibale Messer und Gabel benutzt?

Analphabeten müssen diktieren.

Komisches nehmen die Menschen nicht ernst. Als wäre ein Toter, mit einer Lachgaspistole totgeschlagen, nicht tot.

Autoverkäufer verkaufen Autos, Versicherungsvertreter Versicherungen. Und Volksvertreter?

Auch die Stimme des Gewissens kennt den Stimmbruch.

Engel? Geflügel für Menschenfresser.

Je kleiner die Bürger, desto größer das Imperium.

Seitdem er verkalkt ist, hält er sich für ein Denkmal.

Scheiterhaufen erleuchten nicht die Finsternis.

Ich mag Philosophen nicht, die das Haar auf fremden Köpfen spalten. Noch dazu mit einem Beil.

Die meisten Denkmäler sind hohl.

Die Art der Beleuchtung einer Sache ändert nichts an ihrem Wesen.

Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist.

Mein Haß ist gealtert - nun ist er Verachtung.

Wir nähern uns immer mehr der Entdeckung Gottes durch die Wissenschaft. Ich bange um sein Schicksal.

Die Dicken leben zwar kürzer, aber sie essen länger.

Ob ich gläubig bin? Das weiß nur Gott allein.

Vielleicht hat Gott selbst mich zum Atheisten erwählt?

Blinder Glaube hat einen bösen Blick.

Schafft euch keine Götter nach eurem Vorbild.

Es gibt tiefgläubige Menschen - denen nur die Religion fehlt.

Das Jenseits wird von Gesetzen regiert, die das Diesseits erlassen hat.

Ich lese die Lebensläufe der Heiligen gern von hinten, im Glauben, es könne villeicht einer mit der Zeit wieder ein Mensch werden.

Oh, wenn doch ein Gott sagte: 'Glaubt mir!' und nicht 'Glaubt an mich!'

Mir träumte eine Herde von Leithammeln. Sie trieben, jeder mit einem anders gestimmten Glöcklein. Und hinter ihnen kein einziges Schaf.

Wie viele Jahre Gefängnis entfallen auf die tausenneunhundertsiebenundfünfzig Jahre nach Christus?

Götter erben voneinander die Eigenschaften und die Gläubigen.

Keine Schneeflocke in der Lawine wird sich je verantwortlich fühlen.

Es gab Zeiten, da man die Sklaven legal kaufen mußte.

Wie übt man ein Gedächtnis, um vergessen zu lernen?

Wessen Brust Orden beschwert, der kann sich leichter bücken, aber auch schwer wieder aufrichten.

Ich hätte viele Dinge begriffen, hätte man mir sie nicht erklärt.

Immer wird es Eskimos geben, die den Eingeborenen von Belgisch-Kongo Verhaltensregeln für die Zeit der großen Hitze geben werden.

Sein Gewissen war rein, er benutzte es nie.

Marionetten lassen sich sehr leicht in Gehenkte verwandeln. Die Stricke sind schon da.

Um an die Quelle zu kommen, muß man gegen den Strom schwimmen.

Schwimmer gegen den Strom dürfen nicht erwarten, daß dieser seine Richtung ändert.

Der Sargdeckel ist auf der Seite des Verbrauchers schmucklos.

Nun bist du mit dem Kopf durch die Wand.
Und was wirst du in der Nachbarzelle tun?

Auch geistige Kastraten machen sich mit schriller Stimme bemerkbar.

Vaterlandsliebe kennt keine (fremden) Grenzen.

Kinder suchen immer nach dem Geheimnis jenseits des Spiegels. Nur wir Erwachsenen begnügen uns mit unserer flachen Vordergründigkeit.

Wie viel weniger Menschenblut wäre vergossen worden, wenn wir uns nicht so früh vom Affen zum Menschen fortentwickelt hätten.

Stünde bei uns die Kunst der Konservation höher, hätten wir keinen so hohen Bevölkerungszuwachs.

Es ist keine Kunst zu sagen: 'Ich bin!'
Man muß sein.



Buchempfehlung

HarenbergLexikon der Sprichwörter und Zitate.
Mit über 50.000 Zitaten auf 1.600 Seiten das ideale Buch für den beruflichen Einsatz. Die umfangreichste Sammlung auf dem deutschen Markt.
[Buch bei AMAZON bestellen]
BildDas große Handbuch der Zitate
Über 25.000 thematisch geordnete Zitate auf 1136 Seiten für unter 30DM. Preis-Leistungs-Tipp.
[Buch bei AMAZON bestellen]


Bücher
Englische Bücher

Suchbegriffe:
In Partnerschaft mit Amazon.de


Hat Ihnen der Besuch dieser Seiten Spaß gemacht? Dann empfehlen Sie diese Homepage doch auch Ihren Freunden!

Diese Seite weiterempfehlen

  Homepage   Gästebuch   email   News  



URL: http://www.unmoralische.de/